Todesstrafen-Blog vom Newsplaneten

Die Todesstrafe fördert die Unterdrückung der Menschenrechte und tilgt Aspekte wie Verzeihung, Gnade und Rehabilitation aus unserer Gesellschaft.

Iran: Auspeitschung statt Steinigung – Strafmaßnahmen der Scharia geändert

Posted by newsplanet - August 7, 2008

Auspeitschung statt Steinigung – Strafmaßnahmen der Scharia geändert

Nach Angaben eines iranischen Justizsprechers will die Islamische Republik bis auf Weiteres die Steinigung und das Handabhacken als Strafmaßnahmen aussetzen. Da die Scharia als unveränderlich gilt, kann die Steinigung nicht einfach abgeschafft werden. Deshalb wird die grausame Strafe in Iran lediglich ausgesetzt.

Advertisements

Posted in Todesstrafe allgemein | Verschlagwortet mit: , , | Leave a Comment »

USA richten Mexikaner trotz UN-Protesten hin

Posted by newsplanet - August 7, 2008

Ungeachtet einer Entscheidung des Internationalen Gerichtshofs hat die Justiz in Texas die Todesstrafe gegen den aus Mexiko stammenden Mörder José Ernesto Medellin vollzogen. Zuvor hatte der Oberste Gerichtshof die Vollstreckung der Todesstrafe angeordnet. Die mexikanische Regierung schickte dem US-Außenministerium eine Protestnote. Quelle

Referenzen:

  1. ^ CNN discussion of José Medellín
  2. ^ NY Times case summary
  3. ^ Mears, Bill (200803-25). „Supreme Court overrules Bush, OKs Texas execution„. CNN. Retrieved on 200808-03.
  4. ^ a b Underwood, Melissa (October 10, 2007). „Father of Murdered Girl Questions Bush’s Support to Halt Killer’s Execution„, FOX News. Retrieved on 200808-07.
  5. ^ a bMedia Advisory: Jose Medellin Scheduled For Execution„. Attorney General of Texas (July 29, 2008). Retrieved on 200808-07.
  6. ^ Turner, Allan; Ruiz, Rosanna (200808-06). „Mexican-born murderer executed„, My San Antonio/Houston Chronicle. Retrieved on 200808-06.
  7. ^ Graczyk, Michael (200605-15). „Gang member convicted in high-profile slayings set to die„, The Dallas Morning News/Associated Press. Retrieved on 200808-06.
  8. ^Court seeks to stay US executions„. BBC News (200807-16). Retrieved on 200808-03.
  9. ^ Turner, Allan; Ruiz, Rosanna (200807-17). „Texas still plans to execute killer despite U.N. order„. Houston Chronicle. Retrieved on 200808-03.
  10. ^ The Associated Press (200808-05). „Medellin executed for rape, murder of Houston teens„. Chron.com. Retrieved on 200808-05.
  11. ^ Supreme Court of the United States (200808-05). „Jose Ernesto Medellin v. Texas (Per Curiam)„. SCOTUSblog. Retrieved on 200808-05.

Posted in Vollzogene Hinrichtungen | Verschlagwortet mit: , , | Leave a Comment »

US-Todeskandidat will durch Übergewicht Hinrichtung entkommen

Posted by newsplanet - August 5, 2008

Ein Todeskandidat im US-Bundesstaat Ohio will die Justiz davon überzeugen, dass er zu dick für eine menschenwürdige Hinrichtung ist. Richard Cooeys Leibesfülle mache es nach Angaben seiner Anwälte praktisch unmöglich, geeignete Venen für eine Exekution durch die Giftspritze zu finden, berichten örtliche Medien. Der 41 Jahre alte, verurteilte Mörder wiegt bei einer Körpergröße von 1,73 Metern rund 125 Kilogramm. Cooey hatte 1986 zwei junge Frauen umgebracht. Er soll am 14. Oktober hingerichtet werden.

Posted in Todesstrafe allgemein | Verschlagwortet mit: , | Leave a Comment »

US-Todeskandidat: Geständnis statt Giftspritze

Posted by newsplanet - Juli 31, 2008

US-TODESKANDIDAT
Geständnis statt Giftspritze

Von Marc Pitzke, New York

Trotz erheblicher Zweifel an seiner Schuld sollte US-Häftling Thomas Arthur heute hingerichtet werden – jetzt hat ein Gericht die Exekution aufgeschoben: Überraschend hat ein anderer Mann die Tat gestanden. Doch damit ist Arthurs Tortur im Todestrakt noch nicht zu Ende.

New York – Zum dritten Mal war Sherrie Stone von Florida nach Alabama gefahren, um Abschied von ihrem Vater zu nehmen. „Ich wollte den ganzen Tag mit ihm verbringen“, sagte sie zu SPIEGEL ONLINE. Denn am heutigen Donnerstagabend sollte Thomas Arthur wegen Mordes hingerichtet werden – obwohl bis zuletzt Zweifel an seiner Schuld bestanden (mehr…).

Quelle: US-Todeskandidat: Geständnis statt Giftspritze – Panorama – SPIEGEL ONLINE

Mehr Informationen: http://www.thomasarthurfightforlife.com/

Posted in Geplante Hinrichtungen | Verschlagwortet mit: , | Leave a Comment »

USA: Präsident Bush stimmt Hinrichtung eines US-Soldaten zu

Posted by newsplanet - Juli 29, 2008

Erstmals seit 51 Jahren hat ein US-Präsident wieder der Todesstrafe gegen einen verurteilten US- Militärangehörigen zugestimmt. George W. Bush akzeptierte am Montag das Urteil gegen den Soldaten Ronald Gray und unterschrieb dann auch das entsprechende Gesuch eines Militärgerichts.

Weiter lesen:

US-Präsident Bush bestätigt Todesstrafe gegen Soldaten – AFP
Bush stimmt Todesstrafe gegen verurteilten US-Soldaten zu – NZZ Online
Erster Fall seit 50 Jahren Bush stimmt Todesstrafe gegen Soldaten zu – Bild.de

Posted in Geplante Hinrichtungen, Todesstrafe allgemein | Verschlagwortet mit: , , | Leave a Comment »

Iran: Größte Massenhinrichtung seit Jahren vollzogen (Update)

Posted by newsplanet - Juli 27, 2008

Die geplante Hinrichtung wurde heute um 6.00 Uhr unserer Zeit vollzogen. Zuvor wurde bekanntgegeben, es würden 30 Personen öffentlich gesteinigt werden. Jetzt wurde jedoch bekannt, dass 29 hingerichtet wurden – sie wurde alle im Ewin-Gefängnis von Teheran erhängt. Sie erhileten die Todesstrafe wegen Verbrechen wie Handel mit Drogen, Tötungsdelikte, Prostitution, Raubüberfälle und so weiter. Unter den Hingerichteten befanden sich jedoch auch Verurteilte, die „die öffentliche Sicherheit und den Frieden“ gestört hätten.

Weiter lesen:
Alle erhängt – Iran richtete heute Morgen 29 Menschen hin – EXPRESS online

29 Drogenhändler und Mörder im Iran hingerichtet – Tagesspiegel

BBC NEWS | Middle East | Iran executes 29 in jail hangings

Posted in Vollzogene Hinrichtungen | Verschlagwortet mit: , | Leave a Comment »

Iran: Öffentliche Steinigung von 30 Personen angekündigt

Posted by newsplanet - Juli 27, 2008

In der iranischen Zeitung „Aftab“ war am gestrigen Samstag zu lesen, dass für den heutigen Sonntag (27.07) eine öffentliche Steinigung von 30 Personen geplant ist. Die Männer und Frauen erhielten die Todesstrafe wegen verschiedener Verbrechen, wie Tötungsdelikte, Handel mit Drogen und Prostitution. Seit Anfang 2008 wurden bereits mehr als 100 Personen hingerichtet im Iran – der Staat rangiert weltweit auf Platz zwei hinter China, was die Zahl der Todesurteile angeht.

Weiter lesen: RIA Novosti – Panorama – Massenhinrichung in Iran: 30 Verbrecher zum Tod durch Steinigung verurteilt.

Posted in Geplante Hinrichtungen | Verschlagwortet mit: , , | 1 Comment »

Virginia: Christopher Scott Emmett (36) hingerichtet

Posted by newsplanet - Juli 25, 2008

Der wegen Raubmords zum Tode verurteilte Amerikaner Christopher Scott Emmett (36), ist im Staat Virginia mit einer tödlichen Injektion hingerichtet worden – er wurde am Donnerstagabend um 21.07 Uhr Ortszeit für tot erklärt. Emmett hatte als erster Todeskandidat den Supreme Court angerufen und geltend gemacht, dass es sich bei Exekutionen mit der Giftspritze um eine besonders grausame Hinrichtungsart handele. Die Richter wiesen diese ABeschwerde jedoch nach längeren Beratungen im April jedoch zurück.

Weiter lesen: Christopher Emmett Executed | WSLS 10

Posted in Vollzogene Hinrichtungen | Verschlagwortet mit: , , , | Leave a Comment »

Zahl der Hinrichtungen weltweit gestiegen

Posted by newsplanet - Juli 25, 2008

Die Zahl der vollzogenen Hinrichtungen ist in den letzten Jahren stetig angewachsen, so die Angaben der Menschenrechtsorganisation Hands Off Cain (Hände weg von Kain). So wurden (weltweit) im Jahr 2006 5.635 Personen hingerichtet. 2007 wurden in 26 Staaten 5.851 Hinrichtungen durchgeführt. In China wurden die meisten Menschen hingerichtet, so die Organisation – 2007 wurde dort das Todesurteil an circa 5.000 Personen vollstreckt.

Die Zahl der Staaten mit Todesstrafe ging 2007 auf 49 Ländern zurück – 2006 waren es noch 51 Nationen gewesen. In 26 Staaten wurden 2007 Verurteilte hingerichtet – 2006 praktizierten noch 28 Staaten die Todesstrafe.

Weiterlesen: Zahl der Hinrichtungen weltweit gestiegen

Posted in Todesstrafe allgemein | Verschlagwortet mit: , , , , , , | Leave a Comment »

Italien: Geschmacklos und morbide – „Hinrichtungen“ auf dem elektrischen Stuhl im Freizeitpark

Posted by newsplanet - Juli 23, 2008

In einem italienischen Freizeitpark beschert eine groteske Attraktion dem Betreiber des Parks viele Einnahmen. Der Betreiber der Anlage hat nämlich in den USA für 5.000 Euro einen echten elektrischen Stuhl gekauft, den er jetzt als Attraktion in seinem Mailander Park aufgestellt hat. Die Kasse klingelt – der Besucherandrang ist riesig…

Jeder Besucher darf nämlich für ein paar Minuten selbst Henker spielen, indem er eine Puppe auf den elektrischen Stuhl brutzeln läßt. Auf dem Stuhl sitzt eine lebensgroße Puppe aus Latex – es ertönt 3x eine Sirene und dann wird die „Hinrichtung“ vollzogen; es flißet 15 Sekunden Strom durch die Puppe, die dann in sich zusammensackt. Man darf die Puppe sogar mehrfach „hinrichten“ – jeder Stromstoß kostet dann 1 Euro. Der Betreiber des Parks nimmt so täglich bis zu 150 Euro mit der morbiden Attraktion ein.

Weiterlesen: Elektrischer Stuhl beschert Besucherrekord

Posted in Sonstiges | Verschlagwortet mit: , , , , , | Leave a Comment »