Todesstrafen-Blog vom Newsplaneten

Die Todesstrafe fördert die Unterdrückung der Menschenrechte und tilgt Aspekte wie Verzeihung, Gnade und Rehabilitation aus unserer Gesellschaft.

Archive for the ‘Vollzogene Hinrichtungen’ Category

USA richten Mexikaner trotz UN-Protesten hin

Posted by newsplanet - August 7, 2008

Ungeachtet einer Entscheidung des Internationalen Gerichtshofs hat die Justiz in Texas die Todesstrafe gegen den aus Mexiko stammenden Mörder José Ernesto Medellin vollzogen. Zuvor hatte der Oberste Gerichtshof die Vollstreckung der Todesstrafe angeordnet. Die mexikanische Regierung schickte dem US-Außenministerium eine Protestnote. Quelle

Referenzen:

  1. ^ CNN discussion of José Medellín
  2. ^ NY Times case summary
  3. ^ Mears, Bill (200803-25). „Supreme Court overrules Bush, OKs Texas execution„. CNN. Retrieved on 200808-03.
  4. ^ a b Underwood, Melissa (October 10, 2007). „Father of Murdered Girl Questions Bush’s Support to Halt Killer’s Execution„, FOX News. Retrieved on 200808-07.
  5. ^ a bMedia Advisory: Jose Medellin Scheduled For Execution„. Attorney General of Texas (July 29, 2008). Retrieved on 200808-07.
  6. ^ Turner, Allan; Ruiz, Rosanna (200808-06). „Mexican-born murderer executed„, My San Antonio/Houston Chronicle. Retrieved on 200808-06.
  7. ^ Graczyk, Michael (200605-15). „Gang member convicted in high-profile slayings set to die„, The Dallas Morning News/Associated Press. Retrieved on 200808-06.
  8. ^Court seeks to stay US executions„. BBC News (200807-16). Retrieved on 200808-03.
  9. ^ Turner, Allan; Ruiz, Rosanna (200807-17). „Texas still plans to execute killer despite U.N. order„. Houston Chronicle. Retrieved on 200808-03.
  10. ^ The Associated Press (200808-05). „Medellin executed for rape, murder of Houston teens„. Chron.com. Retrieved on 200808-05.
  11. ^ Supreme Court of the United States (200808-05). „Jose Ernesto Medellin v. Texas (Per Curiam)„. SCOTUSblog. Retrieved on 200808-05.
Advertisements

Posted in Vollzogene Hinrichtungen | Verschlagwortet mit: , , | Leave a Comment »

Iran: Größte Massenhinrichtung seit Jahren vollzogen (Update)

Posted by newsplanet - Juli 27, 2008

Die geplante Hinrichtung wurde heute um 6.00 Uhr unserer Zeit vollzogen. Zuvor wurde bekanntgegeben, es würden 30 Personen öffentlich gesteinigt werden. Jetzt wurde jedoch bekannt, dass 29 hingerichtet wurden – sie wurde alle im Ewin-Gefängnis von Teheran erhängt. Sie erhileten die Todesstrafe wegen Verbrechen wie Handel mit Drogen, Tötungsdelikte, Prostitution, Raubüberfälle und so weiter. Unter den Hingerichteten befanden sich jedoch auch Verurteilte, die „die öffentliche Sicherheit und den Frieden“ gestört hätten.

Weiter lesen:
Alle erhängt – Iran richtete heute Morgen 29 Menschen hin – EXPRESS online

29 Drogenhändler und Mörder im Iran hingerichtet – Tagesspiegel

BBC NEWS | Middle East | Iran executes 29 in jail hangings

Posted in Vollzogene Hinrichtungen | Verschlagwortet mit: , | Leave a Comment »

Virginia: Christopher Scott Emmett (36) hingerichtet

Posted by newsplanet - Juli 25, 2008

Der wegen Raubmords zum Tode verurteilte Amerikaner Christopher Scott Emmett (36), ist im Staat Virginia mit einer tödlichen Injektion hingerichtet worden – er wurde am Donnerstagabend um 21.07 Uhr Ortszeit für tot erklärt. Emmett hatte als erster Todeskandidat den Supreme Court angerufen und geltend gemacht, dass es sich bei Exekutionen mit der Giftspritze um eine besonders grausame Hinrichtungsart handele. Die Richter wiesen diese ABeschwerde jedoch nach längeren Beratungen im April jedoch zurück.

Weiter lesen: Christopher Emmett Executed | WSLS 10

Posted in Vollzogene Hinrichtungen | Verschlagwortet mit: , , , | Leave a Comment »

Afghanistan: Zwei Frauen wegen vermeintlicher Prostitution hingerichtet

Posted by newsplanet - Juli 15, 2008


Zwei, bislang unidentifizierte, Frauen wurden in der Afghanischen Region Ghazni durch Taliban-Krieger wegen organisierte Prostitution zum Tode verurteilt und kurz darauf auf offener Straße hingerichtet. Die beiden, in Burkas gehüllten, Frauen wurden erschossen. Nach Angaben der Taliban hätten die beiden Frauen an amerikanische Soldaten in der Region Ghazni vermittelt.

Posted in Todesstrafe allgemein, Vollzogene Hinrichtungen | Verschlagwortet mit: , , , | Leave a Comment »

Video: Die öffentliche Hinrichtung von Atefah Rajabi Sahaaleh (16).

Posted by newsplanet - Juli 11, 2008

Atefah Rajabi Sahaaleh wurde 1988 in Neka (iran) geboren. Sie starb am 15.08.2004 am Galgen – eine Woche zuvor war sie durch Haji Rezai (Oberster Gerichtshof) wegen dem Vorwurf des Ehebruchs und „Verbrechen gegen die Keuschheit“ zum Tode verurteilt worden. Rezai persönlich legte ihr die Schlinge um den Hals mit den Worten: „Dies soll Ihnen beibringen, zu gehorchen!“ Danach wurde Atefah an einem Kran hochgezogen um zu sterben. Später wurde Rezai selbst verhaftet – er soll die Angeklagte vergewaltigt und gefoltert haben.

Das Vollstrecken der verhängten Todesstrafe ist extrem umstritten, da der Iran sich schriftlich (UN-Kinderkonvention) dazu verpflichtet hatte, keine Personen unter 18 Jahren mehr hinzurichten. Atefah war aber zum Zeitpunkt ihres Todes erst 16. Ihr Vater hatte Rezai die Geburtsurkunde sowie andere Dokumente vorgelegt, die bewiesen, dass seine Tochter erst 16 ist. Der Richter sah sich die angeklagte an, und entschied – ausschließlich wegen der körperlichen Entwicklung von Atefah – dass die Angeklagte 22 Jahre alt sei.

Nach der Hinrichtung ließ man den Leichnam von Atefah noch weitere 45 Minuten am Galgen hängen. Danach wurde sie beigesetzt. Am Tag nach der Beerdigung wurde ihre Leiche aus dem Grab gestohlen – bis heute ist der Körper der Toten nicht wieder aufgetaucht.

Sehen sie jetzt den 40-minütigen Film „Warum Atefeh hingerichtet wurde“ von Monica Garnsey (2007).

Beschreibung des Films:

Tod durch Erhängen lautete das Urteil gegen die 16-jährige Atefeh R. Ihr wurde „unkeusches Verhalten“ vorgeworfen. Der Film rekonstruiert die aufwühlende Geschichte eines ungewöhnlichen Teenagers.

Posted in Videos, Vollzogene Hinrichtungen | Verschlagwortet mit: , , , , , | Leave a Comment »

Texas: Carlton Turner (29) hingerichtet

Posted by newsplanet - Juli 11, 2008

Am 10. Juli 2008 wurde Carlton Turner (29) in Huntsville (US-Bundesstaat Texas) um 18.09 Uhr hingerichtet. Um 18.16 Uhr wurde er für tot erklärt. Turner wurde zum Tode verurteilt, weil er 1998 seine Adoptiveltern ermordete. Sein Onkel war als einer der Hinrichtungszeugen im Zuschauerraum anwesend. Turners letzte Worte galten seinem Onkel: „Ich bereue es die letzten 10 Jahre lang. Ich wünschte, Du könntest meine Entschuldigung akzeptieren. Ich weiß, Du kannst mir Deine Vergebung nicht geben. Es ist ok. Ich versteh es. Ich weiß, ich habe eine Menge Schmerz verursacht“. Danach richtete er seine Worte an die Allgemeinheit und erklärte, er würde die Verantwortlichkeit für seine Taten auf sich nehmen und die Strafe tragen wie ein Mann. Danach entschuldigte er sich erneut für seine Verbrechen.

Presseartikel auf chron.com
ShortNews

Posted in Vollzogene Hinrichtungen | Verschlagwortet mit: , , , | Leave a Comment »

Virginia: Kent Jermaine Jackson (26) hingerichtet

Posted by newsplanet - Juli 11, 2008

Am 10. Juli 2008 wurde Kent Jermaine Jackson (26) im Greensville Correctional Center in Jarratt (US-Bundesstaat Virginia) hingerichtet. Die Hinrichtung dauerte circa 15 Minuten – um 21.18 wurde Jackson für tot erklärt. Er wurde zum Tode verurteilt, weil er seine Nachbarin (79) sexuell missbraucht und ermordet hat. Seine letzten Worte: „Ihr alle könnt mich nicht töten. Ich bin der König. Erinnert Euch an mich, wie Ihr Euch an Jesus erinnert. Ich werde zurück kommen.“

Presse-Artikel auf NBC29

Posted in Vollzogene Hinrichtungen | Verschlagwortet mit: , , | Leave a Comment »

Florida: Mark Dean Schwab (39) hingerichtet

Posted by newsplanet - Juli 2, 2008

Quelle

Weitere Informationen in englischer Sprache…

Posted in Vollzogene Hinrichtungen | Verschlagwortet mit: , , | Leave a Comment »

South Carolina: James Earl Reed 49 auf elektrischem Stuhl hingerichtet

Posted by newsplanet - Juni 21, 2008

Reed war zum Tod verurteilt worden, weil er 1996 die Eltern seiner Ex-Freundin ermordet hatte. Reed hatte während der Gerichtsverhandlung seinen Anwalt entlassen und versucht, sich selbst zu verteidigen. Reed hätte als Hinrichtungsmethode auch die Giftinjektion wählen können, entschied sich aber für den elektrischen Stuhl. Die Hinrichtung, die für 18:00 Uhr Ortszeit geplant war, verschob sich aber durch Berufungen und Aufschübe um mehrere Stunden und wurde schließlich um 23:27 ausgeführt.

Quelle 1

Quelle 2

Posted in Vollzogene Hinrichtungen | Verschlagwortet mit: , , , | Leave a Comment »

Japan: Drei Mörder hingerichtet

Posted by newsplanet - Juni 18, 2008

In Japan sind am Dienstag drei verurteilte Mörder hingerichtet worden, darunter ein Serientäter, der vier kleine Mädchen getötet und verstümmelt hat. Der 45 Jahre alte Tsutomu Miyazaki wurde nach Angaben des Justizministeriums in Tokio gehängt. Miyazaki hatte Ende der achtziger Jahre die Leiche eines seiner Opfer verbrannt und die Knochen der Vierjährigen vor die Wohnungstür ihrer Eltern gelegt. Außerdem hatte er Briefe an die Medien und die Familien der Opfer geschrieben, in denen er die Polizei verhöhnte. Zeitungsberichten zufolge aß Miyazaki Teile der Hand eines Mädchens und trank das Blut. Das Bezirksgericht in Tokio verurteilte ihn 1997 wegen Mordes an vier Mädchen im Alter von vier bis sieben Jahren in den Jahren 1988 und 1989 zum Tode.

Quelle 1

Quelle 2

Posted in Vollzogene Hinrichtungen | Verschlagwortet mit: , , | Leave a Comment »